DER GÖTTLICHE CODE_Band 2_Leserbriefe
| Startseite | Band 1 | Band 2 | Band 3
| Entschlüsselung | Forschungsmethode | Runenmodul | Bestell-Infos
| Buchdesign | Göttliche Quellen | eMail Verlag | ODISIS-VERLAG
Liebe Frau Denison!

In den vergangenen Tagen habe ich das neue Buch “verschlungen”. Ich habe stundenlang gelesen, um nach dieser geistigen Anstrengung tief zu schlafen. Ich könnte nicht sagen, dass ich mir alles gemerkt habe, bei der Fülle von Informationen, Verbindungen und neuen Sichtweisen. Immer wieder hatte ich Gedanken der Bewunderung für Sie und ihr Team über das riesige Ausmaß der Recherchen, Namen und Daten sowie deren Einordnung in das große Ganze. Wie Sie auch schreiben, gewinnt man die Steuerung Odis’ in seiner kurzen, klaren, oft humorvollen Art lieb.

Wiewohl ich mich mit dem Thema der Außerirdischen noch sie so intensiv und konstruktiv konfrontiert war, bereiteten mir die Aussagen darüber keinerlei Schwierigkeiten und bringen dennoch das althergebrachte Weltbild als doch von der Röm. Kath. Religion geprägter kräftig ns Trudeln... , wobei mich interessanter Weise die Beziehung zu Jesus, dem Christus sowie das Verbinden mit der Christuskraft schon von Kind an fasziniert hat und ich mehrere Bücher darüber auch gelesen habe, um danach so gescheit wie vorher zu sein.

Zwei Themen sind für mich noch unklar: Was für ein Bild mache ich mir vom Hl. Geist? Wie ordne ich das Sakrament der Hl. Kommunion ein und wie gehe ich damit um? Vielleicht haben oder erhalten Sie dafür einen Hinweis. Interessant für mich während des Lesens des Buches war auch, dass ich mich erinnert habe, vor vielen Jahren während eines Vortrags eines Bibelkundlers einen Moment mich in Palästina ca. um 45 – 100 nach Chr. befunden zu haben.

Jedenfalls möchte ich Ihnen allen die zum Gelingen dieses Werkes beigetragen haben von Herzen gratulieren. Wer Augen hat der sehe, wer Ohren hat der höre. Jeder der will kann daraus alle jene Informationen, Anregungen und Zusammenhänge erhalten, die notwendig sind, die neue Zeit und ihre Herausforderungen für sich zu reflektieren, alte Muster und Dogmen loszulassen und beginnen, die Eigenverantwortung uneingeschränkt, jedoch mit Gottes Hilfe, wahrzunehmen. Danke.

Herzliche Grüße, Licht und Liebe wünscht,
D.Z.


zurück zur Übersicht Leserbriefe Band 2


© Isa Denison 2015
® Modul und Titel

| Rezensionen Band 1 | Leserbriefe Band 2 | Futharke & Futhorke | ODISIS 007-Links
| Isa Denison | eMail Isa Denison | Alice Monty | Bestell-Infos
| ODISIS-VERLAG | eMail Verlag | Impressum | Disclaimer